Mündliche Erzählungen spielen in jeder Gesellschaft eine wichtige Rolle – ob bei den Kelten, antiken Griechen oder den alten Römern. Durch Erzählungen wird das über Generationen angesammelte Wissen eines Volkes an die Nachfahren weitergereicht, in einer Form, die leicht zugänglich und gut zu merken ist. Märchen beschäftigten sich mit gesellschaftlichen Werten und Normen, und wurden im Rahmen der Kindererziehung oft als plastische Beispiele für „gut“ und „böse“ herangezogen. Manchmal dienten Märchen auch als Ventil, um auf subtile Weise Kritik zu üben an den Obrigkeiten. Die Gebrüder Jacob Ludwig Carl und Wilhelm Carl Grimm entdeckten 1803 ihr Interesse an volkstümlichen Märchen. Die nächsten zehn Jahre sammelten sie so viele mündlich überlieferte Märchen wie sie konnten und schrieben auch eigene Geschichten. Der erste Band der Grimm’schen „Kinder- und Hausmärchen“ erschien bereits im Jahre 1812, der zweite Band folgte 1815. Am 20. Dezember 2012 jährte sich die Erstausgabe der "Kinder- und Hausmärchen" (Band 1) der Brüder Grimm zum 200sten Mal.

Heute sind die Märchen der Gebrüder Grimm weltweit bekannt und auch beliebte Filmmotive. Wie gut kennen Sie die Märchen? Testen Sie ihr Wissen in unserem „Grimms Märchenquiz“. 

Verwenden Sie bitte für die optimale Darstellung den Webbrowser Firefox von Mozilla.

  • * Pflichtfelder*
  • Jubiläumsquiz zu 200 Jahre Grimm-Märchen:

    • 1. Quizfrage:

      Asiatische Gebrüder Grimm-Ausgaben
      (© picture-alliance / dpa)
      In einem Märchen der Gebrüder Grimm geht es um ein Tier, das fast wie ein Mensch gekleidet die Welt erkundet. Die Geschichte ist Grundlage für mehrere Opern und auch für eine kürzlich ausgestrahlte erste Hollywood-Produktion. Wie lautet der Name des Märchens?

    • 2. Quizfrage:

      Denkmal der Brüder Grimm
      (© picture alliance / Uwe Zucchi)
      Wie heißt das Märchen, in dem eine wunderschöne Prinzessin erst 100 Jahre schlafen muss, bis ihr Traumprinz sie wach küssen kann?

    • 3. Quizfrage:

      Neues Trickfilm-Großprojekt "Simsala Grimm" im Fernsehen
      (© picture-alliance / dpa)
      Im Märchen „Rumpelstilzchen“ wird die Geschichte einer armen Müllerstochter erzählt, die in einer Notlage vom Kobold Rumpelstilzchen zwar Hilfe bekommt, aber dafür eine große Gegenleistung versprechen muss. Nur wenn sie seinen Namen errät, will das Rumpelstilzchen sie von der Leistungspflicht befreien. Bekannt ist v.a. der siegesgewisse Gesang des Rumpelstilzchens ums Feuer "Ach wie gut, dass niemand weiß, dass ich Rumpelstilzchen heiß". Doch zum Schluss kommt es wie in fast jedem Märchen: Ende gut, alles gut und die Müllerin kann der Schuld entgehen. Was sollte aber die Müllerstochter dem Rumpelstilzchen geben?

    • 4. Quizfrage:

      Hänsel und Gretel am Knusperhäuschen
      (© picture alliance / akg-images)
      Knusper, knusper, knäuschen, wer knuspert an meinem Häuschen?“ sagt die böse Hexe in „Hänsel und Gretel“. Die Hexe wohnt in einem Lebkuchenhaus und die Geschwister Hänsel und Gretel können der süßen Versuchung nicht widerstehen, als sie nach stundenlangem Herumirren an dem duftenden Haus ankommen. Wo verlaufen sich Hänsel und Gretel?

    • 5. Quizfrage:

      Schneewittchen-Märchenballett
      (© picture-alliance / ZB)
      Schneewittchen wird so genannt, weil ihre Haut so weiß wie Schnee, ihre Lippen so rot wie Blut und ihr Haar so schwarz wie Ebenholz ist. Ihre Stiefmutter neidet Schneewittchen ihre Schönheit und will sie umbringen, woraufhin Schneewittchen flieht. Wer kümmert sich fortan um Schneewittchen?

    • 6. Quizfrage:

      Palais Bellevue mit Brüder Grimm-Museum Kassel
      (© picture-alliance / Uwe Zucchi)
      Der Name dieses Märchens ist eine andere Bezeichnung für Feldsalat. Auf diesen kann die Königin während ihrer Schwangerschaft einfach nicht verzichten, sodass der König den Feldsalat aus dem Garten einer Zauberin stiehlt. Diese ertappt ihn dabei und der König muss ihr als Strafe sein Kind versprechen. Nach der Geburt holt sich die Zauberin das Kind, das nach dem Feldsalat benannt wurde. Von welchem Märchen ist hier die Rede?

    • 7. Quizfrage:

      Aschenputtel nach Zeichnung von Theodor Hosemann (1858)
      (© picture alliance / akg-images)
      Die Stiefmutter und deren Töchter lassen das arme Aschenputtel nicht zum Ball des Königshauses sondern zwingen sie zu arbeiten. Aschenputtel darf erstgehen, wenn sie die Linsen von der Asche getrennt hat. Dies gelingt ihr durch die tatkräftige Unterstützung von ein paar lieben Tieren, die Mitleid mit ihr haben. Welche Tiere helfen Aschenputtel beim Herauslesen der Linsen, sodass es Aschenputtel doch noch zur Feier schafft und später sogar den Prinzen heiraten wird?

    • 8. Quizfrage:

      Dreharbeiten zum Märchenfilm "Das tapfere Schneiderlein"
      (© picture-alliance/ dpa)
      Das „tapfere Schneiderlein“ handelt von einem Schwachen, der durch Selbstbewusstsein und Einfallsreichtum Großes erreicht. Sein Ruhm beginnt, als er auf seinen Gürtel die Zahl „7“ näht und alle Welt glaubt, er sei ein Kriegsheld und habe sieben Krieger getötet. Wovon hat er jedoch wirklich sieben auf einen Streich erledigt?

    • 9. Quizfrage:

      Sand World 2005 unter dem Motto "Fabelhaft & Märchenreich"
      (© picture-alliance/ dpa/dpaweb)
      Im Märchen „König Drosselbart“ weist eine stolze Königstochter hochmütig alle Heiratskandidaten ab und verspottet einen Königssohn gar als Drosselbart. Da ihr keiner gut genug ist, gibt der Vater sie als Strafe einem armen Spielmann und sie muss zunächst ein Leben in Armut führen. Am Ende bereut sie ihren Hochmut und kann so doch noch ausgerechnet den von ihr zuvor verspotteten König heiraten. Warum nannte sie ihn aber ursprünglich Drosselbart?

    • 10. Quizfrage:

      Stuttgart: Café am "Hans im Glück"-Brunnen
      (© picture alliance / DUMONT Bildar)
      Der Philosoph Ludwig Marcuse schrieb zu Hans im Glück: „…man besitzt das Glück weder im Gold noch im Schwein noch im Stein. Vieles kann einen glücklich machen; aber kein Gut macht einen glücklich in jeder Beziehung.“ Ein klares Votum gegen den Materialismus. Was bekommt „Hans im Glück“ als Lohn für sieben Jahre Arbeit, was er dann nach und nach gegen andere Waren eintauscht, bis er am Ende nur noch zwei Steine hat und besonders glücklich ist, als er die verliert und nicht mehr tragen muss?

    • 11. Quizfrage:

      Grimms Märchen für Weltdokumentenerbe nominiert
      (© picture-alliance / dpa)
      Von Armut und Hunger waren die Menschen noch nie verschont. Dies wird auch in diesem  Märchen thematisiert, doch als Trostmotiv wird das Wunder eines Töpfchens erzählt. Wenn man nämlich „Töpfchen, koch“ sagt, so kocht es so lange, bis man dem Topf befiehlt „Töpfchen, steh“. Doch welche Speise kocht in dem danach benannten Märchen Töpfchen des armen Mädchens?

    • 12. Quizfrage:

      Dreharbeiten zum Märchenfilm "Tischlein deck dich"
      (© picture-alliance/ dpa)
      Der Titel des Märchens „Tischlein deck dich!“ hat schon viele Gaststätten und Dekorateure bei der Namensgebung inspiriert. Wer hätte auch nicht gerne einen Tisch, der sich von alleine mit allerlei Köstlichkeiten deckt? Welches Tier ist aber Schuld daran, dass  der Vater im Märchen „Tischlein deck dich!“ seine drei Söhne zunächst verjagt?

  • Wie haben Sie zu unserem Quiz gefunden?

Sie verlassen die mobil-optimierte Website der Deutschen Auslandsvertretung.