Seit dem 3. Juli 2004 gelten für die Einreise mit Hunden, Katzen und Frettchen aus Nicht-EU Ländern (sog. Drittländer) die Regelungen der Europäischen Verordnung [EG] Nr. 998/2003. Ziel dieser Regelungen ist der Schutz vor der Einschleppung und Verbreitung der Tollwut.

Sie verlassen die mobil-optimierte Website der Deutschen Auslandsvertretung.